Miteinander erleben, lernen und entdecken – das steht im Mittelpunkt meiner Arbeit.

Meine Reitkurse sind speziell auf jüngere Kinder (2-12 Jahre) abgestimmt und ermöglichen es den Kindern, Spaß und Freude am, mit und auf dem Pferd zu haben. Das Pferd ist dabei ihr Partner und es ist wichtig, daß die Kinder eine Beziehung zum Pferd aufbauen und den sicheren Umgang mit ihm erlernen. Dabei wird das Pferd mit allen Sinnen erlebt und es ist für mich immer wieder ein Erlebnis und eine Bestätigung zu sehen, wie sich das einzelne Kind auf dieser Basis weiterentwickelt. Insbesondere die Bereiche der Koordination, der Gleichgewichtssinn und der Tiefensensibilität werden durch das „Getragenwerden“ des Pferdes angesprochen.
_DSC0279
IMG_2706

Der Unterricht in der Gruppe und das gemeinsame Pflegen und Versorgen der Pferde ermöglichen soziales Lernen und schulen kognitive Fähigkeiten. Ausritte, Reiterspiele mit und auf dem Pferd und Bodenarbeit ergänzen den Unterricht auf dem Reitplatz. Zu den Inhalten des Kinderreitunterrichts gehören, neben dem Lernen in der Gruppe, auch die Vermittlung notwendiger theoretischer Kenntnisse für den sicheren, angstfreien Umgang mit dem Pferd oder Pony.

Jedes einzelne Kind wird in meinen Kursen durch individuelle Übungsanleitungen gefördert. Insbesondere Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder geistiger und/oder körperlicher Behinderung werden in Gruppen- oder Einzelkursen durch individuell abgestimmte Angebote gefördert.